Beitragsseiten

 

Scatter

 

Das Verb "scatter, to scatter" (englisch) bedeutet
streuen,
verstreuen, zerstreuen, verteilen.

Im Bereich der drahtlosen Übertragung (Funk)
bedeutet es, dass die abgestrahlte Sendeenergie

an mehreren Teilchen (oder an einem Objekt)
gestreut (oder reflektiert) wird.
Der Effekt erlaubt Verbindungen über weite
Strecken.

 

Aircraft Scatter


"Die Nutzung von Flugzeugreflexionen (Aircraft Scatter = AS) zur Reichweiten erhöhung von Amateurfunkverbindungen auf VHF und höher wird bereits seit Jahren praktiziert.
Besonders in Australien wurde die Theorie und Praxis von AS seit dem Ende der 80er Jahre in vielen Artikeln beschrieben.
Eine neue Qualität bei der Vorhersage und Online-Verfolgung von AS-Kontakten brachte die Einführung von ADS-B im Jahr 2006.
Die automatisierten, ungerichteten Bakenaussendungen der Flugzeuge enthalten Positionsdaten, die primär dazu dienen sollen, die Sicherheit im Luftverkehr zu erhöhen. Sie können von jedermann empfangen werden, wenn man einen passenden Empfänger für 1090 MHz besitzt. Geplant ist, bis 2020 alle zivilen Maschinen mit ADS-B auszurüsten.

2013 hatten die meisten der zivilen Maschinen, die im öffentlichen Transport eingesetzt werden, ADS-B bereits an Bord. Eine Beschreibung, wie man das ADS-B Signal mit einem speziellen Empfänger empfangen kann und eine Dokumentation über ausführliche AS - Versuche in Europa wurde 2006 von DF9IC veröffentlicht.
Der nächste Schritt war die Verteilung der empfangenen Positionsdaten über das Internet. Inzwischen gibt es eine große Gemeinschaft, die Daten auf diese Weise für entsprechende Webseiten zur Verfügung stellt, so dass andere die Positionen der Flugzeuge auf einer Karte verfolgen können.
Dieser Service wird von Luftfahrtbegeisterten aus aller Welt genutzt und liefert nicht nur die Flugzeugposition sondern auch viele zusätzliche Informationen, wie Höhe, Geschwindigkeit, Kurs etc." 
Quelle: DL2ALF, http://www.airscout.eu/downloads.html
                   und   Beschreibung